Meinen Sinn für das Gute und Schöne in der Welt möchte ich gerne weiter geben

Julia Ridez – das bin ich!

Stacks Image 866
Hierhin kommt bald ein schönes aktuelles Foto von mir.
Geboren bin ich 1988 und zur Schule gegangen in Deutschland und Südafrika.
Mein erstes Kind habe ich bereits in jungen Jahren zur Welt gebracht. Danach erfolgreich die Berufsausbildung abgeschlossen. Dann habe ich in verschiedenen Jobs Berufserfahrung gesammelt. Und nebenbei ganz viel über das Leben und die Menschen gelernt.

Kurz nach der Geburt meines zweiten Kindes hat mich meine Oma dringend gebraucht. Vier Jahre durfte ich sie in Vollzeitpflege versorgen und mich um ihr Wohlbefinden kümmern. Außerdem gehört meine Liebe und Aufmerksamkeit natürlich meinen beiden Kindern und Hunden.

Das sind die Gründe dafür, dass ich, auch wenn ich noch recht jung bin, überdurchschnittlich viel Lebenserfahrung einbringen kann, überall, wo Hilfe gebraucht wird. Für alle Menschen, die jemanden zum Reden brauchen, habe ich ein offenes Ohr. Egal, ob es um kleine oder große Probleme geht. Und weil ich so jemand bin, dem man automatisch gern seine Probleme erzählt, wollte ich diese Gaben auch beruflich einsetzen.

Das führte folgerichtig dazu, dass ich 2018 die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie (HPP) parallel mit Hypnose begonnen und durch nachfolgende Fortbildungen untermauert habe.
Seit 2020 arbeite ich freiberuflich als Hypnosetherapeutin. Meine Vision ist es, einfach zu helfen. Ich bin keine spirituelle Wunderheilerin. Aber ich habe einen Sinn für das Gute und Schöne in der Welt, und das möchte ich gerne weitergeben.
Auf das Leben kann man heute keine Antwort geben. Du solltest Freude am Warten haben, am Verfahren, das zu werden, was Du bist. Es gibt nichts Schöneres, als Blumensamen zu pflanzen und nicht zu wissen, welche Art von Blüten auftauchen werden.
Milton Erickson